Dr. Klaus Eichhorn

Privatpraxis für Venen & Haut
Hackenstraße 7 · 80331 München

 

Sprechzeiten

Mo – Fr     9 – 12 Uhr
Mo & Do     14 – 18 Uhr
   
oder nach Vereinbarung

 

Termine

Schnell & einfach:
online vereinbaren

oder anrufen:
(089) 23 23 92 900

Therapie von Hautkrebs

Gefahr bannen

Rechtzeitig erkannt ist Hautkrebs heilbar. Gehen Sie deshalb regelmäßig zur Hautkrebsvorsorge. Durch diese effektive Untersuchung kann Hautkrebs schon im Frühstadium erkannt werden. Eine Operation ist dann oft vermeidbar.

Sollte eine Operation dennoch notwendig sein, sind Sie bei mir in besten Händen, da ich nicht nur Hautarzt, sondern Hautarzt und Chirurg bin.
Chirurgisch besonders heikle Tumorlokalisationen sind Gesicht und Hände. Um den hohen funktionellen und ästhetischen Ansprüchen dieser Regionen zu entsprechen, ist oberstes Prinzip der Operation, so wenig wie möglich, aber unbedingt so viel wie nötig an Gewebe zu entfernen. Dazu wird das entnommene Gewebe mit einer speziellen Technik unter dem Mikroskop untersucht. Diese „mikrographische“ Aufarbeitung aller Schnittränder hilft, gesundes Gewebe zu schonen und den Tumor vollständig zu entfernen.

Alle Operationen werden von mir persönlich durchgeführt. Nach dem Eingriff können Sie nach Hause gehen, ein Aufenthalt in einer Klinik ist nicht notwendig.

Bei Hautkrebs wird zwischen zwei Arten unterschieden. Dem hellen Hautkrebs und dem schwarzen Hautkrebs. Der helle Hautkrebs wächst in aller Regel nur örtlich, wohingegen der schwarze Hautkrebs sich im Körper ausbreiten kann.

Heller Hautkrebs

Aktinische Keratose: Heller Hautkrebs im Frühstadium. Einzelne oder mehrere gerötete Stellen, die nicht mehr komplett abheilen. Eine Operation ist in aller Regel nicht notwendig.

Basaliom: Häufigster örtlich bösartig wachsender Tumor der Haut. Kann ganz unterschiedlich aussehen. Ist immer heilbar und macht nie Tochtergeschwülste. Die operative Entfernung stellt die sicherste Behandlungsform dar. In Ausnahmefällen kann bei bestimmten Wachstumsformen im Frühstadium auf eine Operation verzichtet werden.

Stachelzellkrebs / Plattenepithelkarzinom: Häufige Form des hellen Hautkrebses. Wächst in aller Regel langsam. Kann sich im Körper ausbreiten, wenn er nicht behandelt wird. Muss immer operiert werden.

Schwarzer Hautkrebs

Malignes Melanom: Gefährlichste Form des Hautkrebses. Wächst meist neu auf unveränderter Haut, aber auch ein bekanntes Muttermal kann bösartig werden. Muss immer operiert werden. Rechtzeitig erkannt, ist die Chance auf Heilung sehr hoch.